Augenprobleme mit Augenlasern korrigieren?

Das Auge ist vergleichbar mit einem Fotoapparat. Auch hier bricht sich Licht in verschiedenen Ebenen.
Im Auge handelt es sich um Hornhaut und Linse.
Im normalsichtigen Auge treffen die einfallenden Lichtstrahlen perfekt auf die Netzhaut zum scharfen Sehen.
Ist der Lichteinfall fehlerhaft, so spricht man von einer Fehlsichtigkeit.
Hierbei wird das Sehen entweder in der Ferne oder der Nähe unscharf. Eine Brille oder Kontaktlinsen wären erforderlich.
Augenlasern ist heute die am meisten angewendete Methode der refraktiven Chirurgie.
Hierbei kann die Fehlsichtigkeit bzw der Sehfehler meist in einer nur wenige Minuten dauernden Laserbehandlung, beseitigt werden.

Für eine LASIK- Operation wird zuerst u.a. die Hornhautdicke per Ultraschall bestimmt.
Um die Stabilität der Hornhaut zu gewährleisten, müssen mindesten 250µm Hornhautgewebe unter der abzutrennenden Lamelle (Flap) stehen bleiben. Pro Dioptrie werden ca. 15µm Gewebe abgetragen.

Ob die Lasik, oder eine der anderen Lasermöglichkeiten für Sie in Frage kommen, zeigt natürlich erst eine genaue Voruntersuchung.

Bei Fragen rufen Sie einfach an. Auch abends und am Wochenende, oder benutzen Sie das Kontaktformular
Wir melden uns schnellstens, werden Ihre Fragen persönlich beantworten und bleiben auch nach der Augenlaserbehandlung Ihr Ansprechpartner.

Ihre 1. Wahl für Augenkorrekturen:
Dieckenbruch 49, in 44532 Lünen/ NRW
Telefon: +49(0)2306 749336 oder +49(0)172 2320845  WhatsApp 1
Frau Astrid Gauer- Müller E-Mail: E-Mail an Frau Gauer- Müller